Einloggen
 
E-mail Password
Mit Facebook einloggen

Play Safe

Baccarat regeln

Erfahren Sie, wie Baccarat zu spielen - Siehe Regeln und Strategien hier

Suchen Sie nach einem Spiel das besonders einfach zu spielen ist, dann ist Baccarat bestimmt das ideale Spiel für Sie

Das Ziel von Baccarat ist es, die Hand, die Banker oder der Spieler, der auf den Wert von neun am nächsten kommt vorhersagen

Das Ziel von Baccarat ist es, die Hand, die Banker oder der Spieler, der auf den Wert von neun am nächsten kommt vorhersagen

 
    Google+

Diese Seite mit Freund teilen

 









Spielen kostenlos Baccarat

 

Baccarat Regeln und Baccarat Strategie

Der erste Schritt zu einem gelungenen Blackjack-Erlebnis ist, dass man das Grundprinzip vom klassischen Blackjack verstanden hat. Danach ist man bereit, mehr über die verschiedenen Blackjack-Varianten zu lernen.

Blackjack ist ein sehr einfaches Spiel, bei dem es darum geht, mit den eigenen Karten näher an die 21 ranzukommen, als der Croupiers mit seinen Karten. Erreichen Sie dies, haben Sie schon gewonnen.

 

So wird Baccarat in einem 'richtigen' Casino gespielt

In diesem Guide durch das Spiel Baccarat beschreiben wir die Spielerei so, wie sie in einem "echten" Casino vonstatten geht.

Das tun wir deshalb, weil wir hier bei Casinoportalen das erste Mal Bekanntschaft mit dem Spiel in Las Vegas in einem großen Casino gemacht haben. Wenn Sie Baccarat in einem Online Casino spielen möchten, können Sie natürlich auch dafür unsere Beschreibung verwenden.

 

Wie zu spielen

Baccarat wird in den Casinos in jeweils abgetrennten Bereichen gespielt. Normalerweise befindet sch ein Seil rund um den Baccarat-Tisch, was dieses Spiel bereits optisch von den anderen Casinogames unterscheidet.

Baccarat-Spieler sind normalerweise sehr schick gekleidet und spielen auch gerne mal um schwindelerregende Einsätze.

Ein gewöhnlicher Baccarat-Tisch ist so groß wie ein Craps-Tisch. Normalerweise bedienen 3 Croupiers 12 bis 14 Spieler an jedem Tisch.

Jeder Spieler - eingeschlossen jene, die als Croupier spielen - kann entweder die Position "Player" (Spieler) oder "The banker" (Die Bank) einnehmen. Normalerweise spielt jedoch der Croupier die Bank.Das Spiel rotiert um den Tisch herum, genauso wie beim Würfelspiel Craps. Möchte ein Spieler nicht die Position des Croupiers einnehmen, kann er den Schuh (The Shoe) an den nächsten Spieler am Tisch weiterreichen.

Der Croupier behält seine Funktion so lange, wie die Bank gewinnt.

Der Spieler, der gerade Croupier ist, zieht verdeckt zwei Karten und steckt diese dann unter den Schuh. Danach erhält der Spieler mit dem höchsten Einsatz von ihm ebenfalls zwei verdeckte Karten.

Der Spieler betrachtet dann die Karten und gibt diese dann zurück an den Spieler, der in der jeweiligen Runde den Croupier mimt.

Hiernach dreht der Croupier-Spieler die Karten um, woraufhin die 3 Croupiers die "Total" verkünden. Je nach deren Höhe wird der Croupier des Casinos den Spieler-Croupier darum bitten, eine dritte Karte auszuteilen.

Schließlich gibt der Casino-Dealer die Gewinne an die siegreichen Spieler und sammelt die Einsätze derer ein, die verloren haben.

Der Spieler, der gerade Croupier ist, übernimmt keine finanzielle Verantwortung für die Wetten der anderen Spieler, wie es z.B. bei Pai Gow Poker der Fall ist. Spieler-Croupiers bei Baccarat müssen lediglich die Karten austeilen und umdrehen.

 

Baccarat Regeln

  • Baccarat wird mit 8 Decks à 52 Karten gespielt. Jede nummerierte Karte mit einem Wert von weniger als 10 nimmt ihren aufgedruckten Wert an. Ein Ass ist 1 oder 10 Wert, Bilder haben den Wert 0. Die Kartenfarbe hat bei Baccarat keinerlei Bedeutung.

 

  • Das Spiel beginnt damit, dass alle Spieler entweder auf "Player" (Spieler) "Banker" (Bank) oder "Tie" (unentschieden)setzen.Player und Dealer stehen hier in Anführungsstrichen, da es sich hierbei um die korrekte Baccarat-Terminologie handelt, diese Personen aber nicht notwendigerweise der echte Croupier oder der echte Spieler sind.

 

  • Nachdem alle Einsätze getätigt sind, gibt der Dealer zwei Karten an jeden Spieler und zwei Karten an "The Banker". Die "Score" (Punktezahl), die ein Blatt erreicht, ist die hohe Zahl des Gesamtwertes der Hand. Beispiel: Sind die beiden Karten 8 und 7, dann liegt die Gesamtsumme bei 15. Der Score der Hand ist damit 5. Er muss entsprechend immer zwischen 0 und 9 liegen und es ist unmöglich zu viel (bust) zu bekommen.

 

  • Eine dritte Karte kann entweder an den Spieler oder an den Croupier oder an beide ausgegeben werden. Dies ist von folgenden Regeln abhängig:

 

  • Hat entweder der Player oder der Banker ein Total von 8 oder 9, bleiben beide stehen.Diese Regel gilt vor allen weiteren, nachstehenden Regeln.

 

  • Liegt der Total des Spielers bei 5 oder weniger, muss er "hitten", also eine weitere Karte nehmen. Ist dies nicht der Fall, bleibt der Spieler stehen ("stand").

 

  • Bleibt der Spieler stehen, bekommt der Banker eine weitere Karte, sofern die Bank ein Total von höchstens 5 zu bieten hat. Wenn der Spieler hittet (eine Karte mehr bekommt), können Sie das nachstehende Baccarat-Schema dazu verwenden, um zu sehen, ob der Banker Hit (H) oder Stand (S) wählen muss und damit keine weitere Karte bekommt.

 

Stand - oder erhalten eine weitere Karte

 

Player's 3. kort

Banker's Score 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
7 S S S S S S S S S S
6 S S S S S S H H S S
5 S S S S H H H H S S
4 H H H H H H H H S S
3 H H H H H H H H S H
2 H H H H H H H H H H
1 H H H H H H H H H H
0 H H H H H H H H H H

 

  • Hiernach werden die Scores von Spieler und Banker miteinander verglichen. Es gewinnt derjenige mit dem höchsten Score. Für siegreiche Bets auf Banker wird im Verhältnis 19 zu 20 ausgezahlt (oder 1:1 abzüglich einer 5%-gigen Kommission an das Casino). Siegreiche Bets auf Spieler bringen eine Auszahlung von 1:1. Wer mit einer Wette auf Unentschieden erfolgreich ist, erhält seinen Einsatz 8 zu 1 zurück.

 

Kommission

Sie überlegen vielleicht gerade, wie das Casino die 5%-Kommission einnimmt, wenn Sie auf den siegriechen Banker gesetzt haben.

Würde dies nach jeder Runde gemacht, dann würde Baccarat-spielen eine Ewigkeit dauern. Um das zu vermeiden, führt das Casino bereits während des Spiels die ganze Zeit Buch darüber, wieviel man an Kommission schuldig ist.

Nachdem alle 8 Kartendecks abgespielt sind, muss jeder Spieler die geschuldete 5%-Kommission bezahlen, die mit Bankerbets gewonnen wurden. Aber auch wenn Sie den Tisch vor Ablauf der 8 Kartendecks verlassen, müssen Sie das bezahlen, was Sie dem Haus an 5%-iger Kommission schulden.

Achten Sie also stets darauf, dass Sie am Ende Ihre Schulden noch bezahlen können!

 

Der Hausvorteil bei Baccarat

Vom Ergebnis "Tie" (unentschieden) einmal abgesehen, zählt Baccarat zu den Casinospielen mit den besten Odds. Die nachstehende Tabelle visualisiert die Hausvorteile entsprechend der unterschiedlichen Bets.

Normalerweise wird ein Tie mit 8 zu 1 ausgezahlt, manchmal bekommt man jedoch sogar eine Auszahlung in Höhe von 9 zu 1. Dies hängt davon ab, wo Sie Baccarat spielen.

 

Die Wahrscheinlichkeiten bei Baccarat mit 8 Kartendecks

Bet Kombinationen Wahrscheinlichkeiten Hausvorteil
Bank 2.292.252.566.437.888 45,86% 1,06%
Player 2.230.518.282.592.256 44,62% 1,24%
Tie 475.627.426.473.216 9,52% 14,36%

 

Bemerkung: Gibt Ihnen das Haus Odds von 9:1 auf Tie Bets, so fällt der Hausvorteil auf 4,80%.


Wie aus obigem hervorgeht, ist es immer am besten, auf die „Bank“ zu setzen.


Baccarat mit 6 oder 1 Kartendeck

Der Internetcasino-Softwareentwickler Real Time Gaming bietet ein Baccaratspiel mit 6 Decks statt der üblichen 8 Decks an. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Casinoportalen derzeit nicht imstande ist, eines dieser sogenannten RTG-Casinos zu empfehlen, da es ganz einfach viel zu oft zu Problemen mit dieser Art Casino gekommen ist. Der Softwareentwickler Microgaming bietet in seinem Internetcasino ein Baccaratspiel mit nur einem Kartendeck an. Je weniger Decks verwendet werden, desto besser ist dies für den Spieler. Denn je weniger Decks im Spiel sind, desto geringer ist der Hausvorteil auf Banker-Wetten. Gleichzeitig wächst allerdings der Hausvorteil auf Player- und Tie-Bets. Folgende Tabellen zeigen die Wahrscheinlichkeiten bei diesen Varianten von Baccarat auf.

Die Wahrscheinlichkeiten bei Baccarat mit 6 Kartendecks      (Real Time Gaming)

Bet Kombinationen Wahrscheinlichkeiten Hausvorteil
Bank 403.095.751.234.560 45.87% 1,06%
Player 392.220.492.728.832 44,63% 1,24%
Tie 83.552.962.932.288 9,51% 14,44%

 

Die Wahrscheinlichkeiten bei Baccarat mit 1 Kartendeck (Microgaming)

Bet Kombinationen Wahrscheinlichkeiten Hausvorteil
Bank 6.737.232.640 45,96% 1,01%
Player 6.548.674.432 44,68% 1,29%
Tie 1.372.227.328 9,36% 15,75%

 

Mini Baccarat

Wenn Ihnen die Einsatzgrenze beim normalen Baccarat zu hoch ist, können Sie ja vielleicht einmal Mini Baccarat probieren.

Die Regeln und der Hausvorteil sind hierbei völlig identisch zum normalen Spiel, lediglich der Mindesteinsatz wurde herabgesetzt und liegt nur noch bei etwa 5$ bis 10$. Im Gegensatz zum normalen Baccarat wird Mini Baccarat an einem kleinen Tisch von der Größe eines Blackjack-Tisches gespielt.

Zudem kontrollieren hier die Croupiers des Casinos das gesamte Spiel. An den Mini Baccarat-Tischen geht es schnell zu, so dass man auch in kurzer Zeit zahlreiche Runden absolvieren kann.

 

Baccaratregler 460X 

Lesen sie mehr:

James Bond ist ein Spieler

Das größte Online Casino der Welt

 

 

Kommentare

Melde dich an um einen Kommentar abgeben - Noch kein Mitglied? Klicken Sie hier, um sich kostenlos!
 

Treffen Sie Team Casinoportalen

   

Brauchen Sie Hilfe? Schreiben Sie uns!
FAQ - Kontakta

Cookies akzeptieren - zu CP benutzen
Live-Chat mit uns